BEWERBUNGSVERFAHREN

Informationen zum Numerus Clausus

Der Bachelorstudiengang Ernährungswissenschaft gehört zu den zulassungsbeschränkten Studiengängen an der Technischen Universität München. Die Vergabe der Plätze erfolgt über ein örtliches Auswahlverfahren (Numerus Clausus).

Das  NC-Verfahren wird ab dem Wintersemester 2016/17 erstmals über die Stiftung für Hochschulzulassung (ehemals ZVS) mit DoSV (Digitalorientiertes Serviceverfahren) laufen.

Dies bedeutet, dass Sie sich zusätzlich zu TUMonline auch über „Hochschulstart“ http://www.hochschulstart.de/?id=3291 bewerben müssen.

Eine genaue Beschreibung zur Bewerbung über „Hochschulstart“ finden Sie unter unserem Online-Portal TUMonline:

http://www.tum.de/studium/bewerbung/onlinebewerbung/

Weitere Informationen zum Nachlesen finden Sie hier:

http://www.tum.de/fileadmin/w00bfo/www/Studium/Bewerbung_und_Zulassung/TUMonline_Bewerbung/PDF/TUMonline_Bewerbung_Bachelor_DoSV.pdf

In zulassungsbeschränkten Studiengängen wird eine festgelegte Anzahl an Studienplätzen aufgrund der Abiturnote sowie der individuellen Wartezeit vergeben. Nicht angenommene Studienplätze werden im Nachrückverfahren automatisch den rangnächsten Bewerberinnen und Bewerbern angeboten. Auch Bewerberbungen mit schlechteren NC-Schnitten haben deshalb eine Chance auf einen Studienplatz. Das Nachrückverfahren endet in der Regel spätestens Mitte November. Übersicht NC-Werte der vergangenen Jahre:

2010/11 2011/12 2012/13 2013/14 2014/15
Hauptverfahren 1.4 1.3 1.4 1.5 1.3
Nachrückverfahren 2.3 2.3 2.7 2.2 2.5
Wartesemester k.a. k.a. 12 10 8

Weitere Informationen zum örtlichen Auswahlverfahren erteilt das Immatrikulationsamt der TUM.

Wie bewerbe ich mich?

Sie bewerben sich über das Portal TUMonline. Der Bewerbungszeitraum für das Wintersemester 2018/19 läuft von 15. Mai bis 15. Juli 2018. Zum Sommersemester (Bewerbungszeitraum 15. November bis 15. Januar) werden lediglich Bewerbungen für höhere Semester akzeptiert.

Wie Ihre Bewerbung für den Bachelorstudiengang Ernährungswissenschaft genau abläuft, hängt davon ab, welche Hochschul­zugangs­berechtigung Sie mitbringen. Bitte wählen Sie daher für weitere Informationan zur Zulasssung unter den folgenden Möglichkeiten aus. Sie werden auf die entprechende Seite des TUM Immatrikulationsamts weitergeleitet:

Deutsche Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur)

Ausländische Hochschulzugangsberechtigung

Beruflich Qualifizierte

Meister/innen und Gleichgestellte

Welche Bewerbungsunterlagen muss ich einreichen?*

  • Hochschulzugangsberechtigung (beglaubigte Kopie)
  • Personalausweis (Kopie)
  • Lebenslauf
  • Lichtbild
  • Nachweis über studentische Mitgliedschaft in einer Krankenkasse
  • Sprachnachweis Deutsch (ausgenommen deutsche Staatsbürger, Bewerber aus dem deutschsprachigen Ausland oder Besitzer einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung)

*Änderungen vorbehalten. Sie erhalten nach abgeschlossener Online-Bewerbung eine Checkliste mit allen einzureichenden Unterlagen.

Ein Vorpraktikum ist für die Bewerbung nicht erforderlich.

Dokumenten in anderen Sprachen als Deutsch und Englisch muss eine beglaubigte Übersetzung ins Deutsche oder Englische beigefügt werden.

Deutsche Bewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in Deutschland oder an einer Schule mit deutscher Abiturprüfungsordnung erworben haben, müssen parallel zur ihrer Bewerbung an der TUM eine Vorprüfungsdokumentation (Umrechnung des Abiturs) bei uni-assist anfordern.

Wichtige Information für internationale Bewerberinnen und Bewerber: Es gibt eine Reihe von Sekundarschulabschlüssen aus dem Ausland, die zwar zum Studium in dem jeweiligen Land, nicht aber in Deutschland berechtigen. Am Studienkolleg der Universitäten des Freistaates Bayern werden Sie in einem zweisemestrigen Kurs auf die so genannte Feststellungsprüfung, die Abschlussprüfung des Studienkollegs, vorbereitet. Wenn Sie diese Prüfung bestehen, können Sie ein Studium in Deutschland beginnen.